Motorrad - Klasse A (direkt)

Beim Führerschein der Klasse A (direkt) handelt es sich um den Motorradführerschein ohne Beschränkung der Leistung.

Voraussetzungen

  • Ohne Vorbesitz der Klasse A2 kann die Klasse A direkt mit Vollendung des 24. Lebensjahres erworden werden.
    Sinnvoll ist ein Einstiegsalter von 23 1/2 Jahren.

  • Bei 2-jährigem Vorbesitz der Klasse A2 kann die Klasse A direkt erworben werden - also frühestens mit Vollendung des 20. Lebensjahres.

 

Details

  • Befristung, Bemerkungen und was Ihr dann fahren könnt, seht Ihr in der folgenden Übersicht
Befristung Bemerkungen Was darf ich fahren?
Keine Befristung der Besitzdauer Einschluss: A1, A2 und AM Krafträder (Zweiräder, auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von mehr als 50 ccm oder mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h.
    Die Fahrerlaubnis der Klasse A berechtigt bis zum Ablauf von zwei Jahren nach der Erteilung nur zum Führen von Krafträdern mit einer Motorleistung von nicht mehr als 25 kW und einem Verhältnis von Leistung/Leergewicht von nicht mehr als 0,16 kW/kg; dies gilt nicht, wenn der Bewerber bei der Erteilung der Fahrerlaubnis das 24. Lebensjahr vollendet hat.

 

Pflichtstunden

  • Ein Teil der Fahrstunden ist verpflichtend vom Gesetzgeber vorgegeben.
  • Dies sind die sogenannten Pflichtstunden in der Theorie und die Sonderfahrten in der praktischen Ausbildung.
Kategorie Pflichtstunden Bemerkung
Theoretische Ausbildung (ohne Vorbesitz) 12 Stunden + 4 1 Stunde entspricht 90 Minuten
Theoretische Ausbildung (bei Vorbesitz Klasse A1) 6 Stunden + 4 1 Stunde entspricht 90 Minuten
Theoretische Ausbildung (bei Vorbesitz Klasse A2) keine   
Praktische Ausbildung (ohne Vorbesitz) 3 Nachtfahrten Sonderfahrt
  4 Autobahnfahrten Sonderfahrt
  5 Überlandfahrten Sonderfahrt
Praktische Ausbildung (bei Vorbesitz Klasse A1) 1 Nachtfahrt Sonderfahrt
  2 Autobahnfahrten Sonderfahrt
  3 Überlandfahrten Sonderfahrt
Praktische Ausbildung (bei Vorbesitz Klasse A2) keine Sonderfahrten notwendig  
  • Die Voraussetzung für eine gute praktische Ausbildung bildet die Theorie.
  • Bei der Theorie werden zunächst die Grundlagen vermittelt, die für das Verhalten im Verkehr besonders wichtig sind.
  • Danach läuft die theoretische und praktische Ausbildung parallel ab.
   
© 2019 Fahrschule Peter & Maria